Lifeline ARM - Automatisierte Thoraxkompression für medizinisches Fachpersonal -
Impedanzangepasste, mechanische Herzdruckmassage

Der Defibtech Lifeline ARM ist ein tragbares Gerät zur automatisierten externen Thoraxkompression. Die mechanische Lösung, zur Durchführung kardiopulmonaler Reanimation.

Jede lebensrettende Maßnahme während eines Notfalleinsatzes verlangt absolute Höchstleistung. Das ist besonders der Fall mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW), auch kardiopulmonale Reanimation genannt, bei der der Anwender durch effektive und unterbrechungsfreie Herzdruckmassage zur Maximierung des Therapieergebnisses beiträgt. Der Lifeline ARM mit der intuitiven Bedienung und dem automatisierten Betrieb, gewährleistet effektive HLW mit einer Drucktiefe und Frequenz gemäß der aktuellen ERC Leitlinien. In einer Notfallsituation wird so die HLW Effektivität gewährleistet während der Retter Freiheit für andere Eingriffe und Aufgaben hat.

- Der Lifeline ARM ist in Kürze auch in Deutschland verfügbar, bei Interesse senden Sie uns gerne eine Anfrage und melden sich telefonisch -

Unterbrechungsfreie und effektive Herz-Lungen-Wiederbelebung

 

Die Zeit, in der der Retter während eines Herz-Kreislaufstillstands keine Herzdruckmassage durchführt, wird „No-Flow-Time“ (NFT) genannt. Die „No-Flow-Time“ steigt, wenn es zu Unterbrechungen oder Pausen bei der HLW kommt, was oft auf Grund von anderen Behandlungshandgriffen verursacht wird. Auch wenn es nur 2-3 Sekunden sind, beeinflussen auftretende „No-Flow“ Zeiten die Überlebenswahrscheinlichkeit maßgeblich.

 

Effektive HLW ist jetzt möglich mit Defibtech‘s neuester technischer Innovation, dem Lifeline ARM, eine automatisierte Lösung, um mechanische HLW durchzuführen. Zeit während der Rettung ist kritisch. Das ausgezeichnete Design des Lifeline ARM bietet einfachen Zusammenbau, weniger Schritte, minimale Unterbrechungen und Robustheit während der Anwendung. Die Nutzung eines hochmodernen Kompressionsmoduls, zusammen mit einem außergewöhnlich gut konzipierten Rahmen, ermöglicht dem Lifeline ARM beste Werte im Bezug auf Einsatzzeiten, stabilem und ruhigem Lauf, sowie Zuverlässigkeit.


Das Ergebnis ist ein wirklich sinnvolles Produkt um Leben retten zu können.

Einfach in der Anwendung

Der Lifeline ARM hat ein extrem einfaches 1-2-3 Bedienpanel. Mit dem ersten Schritt wird das Gerät eingeschaltet. Danach fahren Sie den Kompressionszylinder durch Drücken der „Pfeil nach unten Taste“ bis zum Körperkontakt nach unten. Der Kompressionszylinder stoppt automatisch, sobald Patientenwiderstand und damit der Oberkörperkontakt gemessen wird. Im dritten Schritt hat der Anwender die Wahl zwischen kontinuierlichem Betrieb oder dem Betrieb mit Beatmungspausen. Nach dem Drücken einer der beiden Tasten beginnt das Gerät sofort mit der Thoraxkompression. Mit der Pausetaste können Sie die Kompression anhalten. Wenn Sie die Aus-Taste drücken stoppt die Kompression ebenfalls und der Kompressionszylinder fährt wieder in das Gehäuse zurück.

Wiederaufladbare Longlife Batterie

Fortschrittliche Batterietechnologie mit flexiblen Energieversorgungsoptionen ermöglichen unübertroffene Betriebs- und Einsatzzeiten, über einen großen Temperaturbereich. Dank des Designs ist ein Wechsel der Batterie schnell möglich. Alternativ kann das Gerät auch über ein Wechselstrom Netzteil betrieben werden.

  • Lange Batterie Einsatzzeiten (es wird weniger Energie für die Kompression benötigt)
  • Kurze Aufladedauer
  • Lange Batterie Lebensdauer (3 Jahre)
  • Optionale Doppel-Ladestation
Für den praktischen Einsatz im Alltag entwickelt

Jede lebensrettende Maßnahme während eines Notfalleinsatzes verlangt absolute Höchstleistung.
Das ist besonders der Fall mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW), bei der die Qualität und Geschwindigkeit jeder einzelner Kompression, kritisch für die Maximierung des Therapieergebnisses ist.

Gemäß den ERC Leitlinien wird bei der HLW eine konstante Drucktiefe von 5 cm bei einer Frequenz von 100 pro Minute gefordert. Eine solche Genauigkeit ist durch manuelle Druckmassage schwer zu erreichen, Müdigkeit kann schon nach 1-2 Minuten auftreten und die Wirksamkeit negativ beeinflussen. Zudem führen häufige Unterbrechungen (z.B. durch Vorbereitung Defibrillator, Beatmung, Monitor Überwachung, Wunden Versorgung, Intravenöse Zugänge legen), ungenaue Drucktiefen und Druckfrequenzen zur Verschlechterung der Überlebenswahrscheinlichkeit.

Mit dem Lifeline ARM können Sie eine unterbrechungsfreie und wirksame Herz-Druck-Massage gewährleisten, was zur höheren Überlebenswahrscheinlichkeit beiträgt. Die automatisierte HLW gibt dem Helfer Zeit für andere Behandlungsmaßnahmen und kann auch gefahrlos während des Transports in einem Fahrzeug angewendet werden. Der Lifeline ARM bietet so Vorteile für den Patienten und den Anwender.

Leichtgewichtiger stabiler Rahmen

Die Verwindungssteifheit des Rahmens und der Rückenplatte ermöglichen einen ruhigen Lauf und gewährleisten gleichbleibende Drucktiefe. Der Rahmen ist aus einem Stück gefertigt und verbessert so die Stabilität unter extremen und langen Einsatzbedingungen. Der leichtgewichtige Rahmen schnappt einfach in die Rückenplatte ein. Das Kompressionsmodul kann einfach und in beiden Richtungen über einen Bajonettverschluss schnell und sicher eingelegt werden.

Ergonomisches Design

Das innovative und elegante Design des Lifeline ARM ermöglicht Tragbarkeit, schnelles Anbringen, und reibungslosen, konsistenten Betrieb. Der aus einem Stück gefertigte Rahmen verbessert die Anwenderfreundlichkeit und ist die Grundlage für den ruhigen Lauf unter schwersten Bedingungen. Bei der Entwicklung wurde extrem Wert auf hochwertige Verbindungen und Verschlüsse gelegt. Durch diese hohe Qualität kann das Gerät einfach und verwechslungssicher, schnell zusammen gesetzt werden. Um Zugriff zu dem Patienten zu haben lässt sich der Rahmenverschluss auch einseitig von der Rückplatte öffnen und kann so einfach hochgeklappt werden.

Impedanzangepasste Kompression

Ein innovatives Motorendesign stellt einen effizienten und ruhigen Betrieb des Kompressionskolbens sicher. Egal welcher Widerstand beim Patientenbrustkorb
vorhanden ist, ein intelligenter Motor-Steuerungsalgorithmus bietet durch die Impedanzanpassung, stets eine akkurat gleichbleibende Frequenz und Drucktiefe.

Echtzeit Protokoll Auswahl

In Übereinstimmung mit Ihren vorhandenen Notfallprozessen während der Wiederbelebung, können Sie über das Bedienpanel zwischen zwei verschiedenen Betriebsarten wählen:
 
Kontinuierlicher Betrieb: Die Druckmassage wird mit der Frequenz von 100 Kompressionen pro Minute kontinuierlich, ohne Unterbrechungen durchgeführt.

Betrieb mit Beatmungspausen: Die Druckmassage wird mit der Frequenz von 100 Kompressionen pro Minute nach 30 Kompressionen für 3 Sekunden unterbrochen. Die Pause ist für die Patientenbeatmung zu Nutzen. 3 Kompressionen vor dem Ende der 30 Kompressionen gibt das Gerät ein akustisches Signal, damit sich der Anwender auf die bevorstehende Beatmungspause vorbereiten kann.

Stabil und Langlebig

Die Stabilität und Robustheit des Lifeline ARM wird durch die technischen Daten wieder gegeben. Das Gerät ist gegen das Eindringen von Wasser und Staub mit der Schutzklasse IP43 konstruiert. Die Robustheit erfüllt militärische Normen für Stoß- und Vibrationsfestigkeit.

Einfach zu Warten

Ein USB Anschluss am Kompressionsmodul verbessert die Servicefähigkeit vor Ort und macht so eine zukünftige Anpassung an Leitlinien einfach möglich. Wartungsfunktionen wie das Herunterladen von Ereignisdaten und das Laden von Software Updates kann durch das Verbinden eines PCs mit der Support Software durchgeführt werden. Eine Serviceanzeige auf dem Kompressionsmodul blinkt rot, wenn es Zeit für die regelmäßige Wartung ist.

Einfacher Datenaustausch

Der Lifeline ARM speichert Einsätze intern und ermöglicht so eine nachträgliche Auswertung. Der Zugang zu den Daten ist über den USB Anschluss am Kompressionsmodul möglich.

Auch mit dem Lifeline ARM bietet Defibtech einzigartige Qualität, klassenführendes Design, technische Innovation und Anwendungsfreundlichkeit.

Technische Spezifikationen *

// Kompressionen

Kompressionsmodi
Kontinuierliche Kompressionen; Kompressionen mit Beatmung (Protokoll programmierbar, AHA/ERC 2010 Standard mit 30:2, 30 Kompressionen gefolgt von einer 3-sekündigen Beatmungspause)  

Kompressionstiefe
5 cm von Anfang Position

Kompressionsfrequenz
100 ±2 Kompressionen pro Minute

Kompressionszyklus
50 % ±5 %

// Gerätespezifikationen

Abmessungen
(bei montiertem Gerät)
59,7 x 52,7 x 22,9 cm

Abmessungen
(in Tragetasche)
50,8 x 50,8 x 25,4 cm

Gerätgewicht
(mit Batterie)
7,1 kg

Erwachsene Patienten Bereich
Erwachsene Patienten, die in das Gerät passen:
  Maximale Brustkorbbreite von 45,7 cm
  Brustbeinhöhe von 16,5 bis 30 cm

Das Patientengewicht ist für die Verwendung nicht von Bedeutung.

// Ladegerätspezifikationen

Modell Nummer
RPM-1000

Nennleistung
24,0V ±5 %, 4,2A

Eingangsspannung
85 – 264VAC
(100 – 240VAC nominal)

Eingangsfrequenz
47 – 63Hz

Eingangsstrom
<2,3A rms

Betriebstemperatur
0 bis 40°C
Vollbelastung

Aufbewahrungs-temperatur
-40 bis 85°C

EMC Emission & Immunität
IEC 60601-1-2

// Umgebungsbedingungen

Betriebs- und Wartungstemperatur
0 bis 40°C

Aufbewahrungs- und Transporttemperatur
-20 bis 70°C

Relative Feuchte
5 bis 95% (nicht kondensierend)

Vibration
Am Boden per MIL-STD-810F 514.6 Kategorie 20

Schutzklasse
Klasse IP43,
(Batterie installiert)

EMC Emission & Immunität
IEC 60601-1-2:2007/AC: 2010 1

Konstruktionsstandards
Erfüllt Anforderungen von:
  IEC 60601-1
  UL 60601-1
  CAN/CSA C22.2
      No.601.1-M90
  IEC 60601-1-2

Geräteklassifizierung
Angetrieben durch eine Klasse II-Stromversorgung

// Batteriespezifikationen

Modell Nummer
RBP-1000

Batterietyp
18.5V, 5300 mAh, Lithium-ion. Wiederaufladbar, recyclebar

Betriebsdauer
1 Stunde (normaler Patient)

Batterie Ladezeit
Weniger als 3 Stunden
(Neue Batterie bei 25°C)

Batterie Lebensdauer
Es wird empfohlen die Batterie alle 3 Jahre zu wechseln oder wenn Batterieanzeige Batterie ersetzen anzeigt (~300 Lade- und Entladezyklen)

Batterie Betriebstemperatur
0 bis 40°C
Umgebungstemperatur

Batterie Ladetemperatur
0 bis 40°C
Umgebungstemperatur

Aufbewahrungstemperatur
0 bis 40°C
-20 bis 70°C (<1 Monat)
Umgebungstemperatur

Schutzklasse
Klasse IP44

* Technische Änderungen ohne Mitteilung vorbehalten

Zubehör

Das umfangreiche Zubehör ermöglicht, eine für Ihre individuelle Situation bzw. Ihre speziellen Anforderungen optimale Komplettlösung zusammen zu stellen. Für weitere Informationen klicken Sie erst auf die Links und anschließend auf die einzelnen Produktabbildungen.